Virtueller Stadtrundgang zum Kieler Matrosenaufstand, Nov. 1918

[01]   [02]   [03]   [04]   [05]   [06]   [07]   [08]   [09]   [10]   [11]   [12]

Nr. 03: Bewaffneter Zusammenstoss zwischen Demonstranten und Militär am 3.11.1918 abends

An der Straßenkreuzung Karlstraße (heute nicht mehr vorhanden), Langer Segen, Brunswiker Straße ließ Leutnant Steinhäuser seine Partouille gegen 19:00 Uhr auf die Demonstranten, die zur Arrestanstalt vordringen wollten, schießen. Auch aus der Demonstration wurde geschossen. Es gab 7 Tote und 29 Verletzte, von denen später 2 ihren Verletzungen erlagen.

 

Heutiger Stadtplan Damaliger Stadtplan


Größere Kartenansicht
Stadtplan historisch
Heutige Ansicht Damalige Ansicht
Foto Plastik 2007 Foto Hoffnung 1905
Eine Gedenktafel der Arbeiterwohlfahrt in der Feldstraße Ecke Langer Segen erinnert das Ereignis. (Foto K. Kuhl, 2007) Aufnahme ausgestellt im Warleberger Hof, Kiel, Oktober 2007: „Die Hoffnung“ Ecke Karlstraße um 1905. Zur Orientierung: man blickt von der Muhliusstraße über die Brunswiker Str. in die Karlstr. hinein.

Erläuterungen zu den Vorgängen:
Schilderungen von Zeitzeugen und weitere Berichte finden Sie hier >>

Denkmal

Nicht weit entfernt, im Ratsdienergarten (Jensendamm Ecke Dänische Straße) wurde 1978-1982 im Auftrag der Stadt Kiel von Hans-Jürgen Breuste das Denkmal "Wik" errichtet. Die Skulptur aus Granit und COR-TEN-Stahl erinnert an den Kieler Matrosenaufstand 1918.

Eine Darstellung der politischen Auseinandersetzungen um die Denkmalerrichtung und Interpretationen des Kunstwerks finden Sie z.B. in:
Rudolf Jaworski, Witold Molik (Hrsg.), Denkmäler in Kiel und Posen, Parallelen und Kontraste. Ludwig Verlag, Kiel 2002, sowie in
Colmorgen, E. & Liesching, B., Ein Denkmal der Novemberrevolution 1918 in Kiel, 1988, zugänglich unter: >>

Foto: Wikipedia

 

Die einzelnen Stationen des virtuellen Stadtrundgangs:

  1. Holtenauer Hochbrücke/Schleusen >>
  2. Großer Exerzierplatz >>
  3. Karlstraße / Ecke Langer Segen >>
  4. Torpedowerkstatt Friedrichsort, Germaniawerft Kiel-Gaarden >>
  5. Kasernen in Kiel-Wik >>
  6. Marinestation Ostsee >>
  7. Arrestanstalt >>
  8. Gewerkschaftshaus >>
  9. Rathaus >>
  10. Schloßhof >>
  11. Bahnhof >>
  12. Gräber der Gefallenen >>

Reale, begleitete Stadtrundgänge zu diesem Thema werden angeboten von:
- Geo-Step-by-Step >>
- Ernst Mühlenbrink, über die Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte >>
- AKENS, Asche Arbeitskreis >>

 

Last modified: 6.3.2014

 

Zum Thema Kieler Matrosenaufstand (Novemberrevolution 1918) finden Sie hier weitere Informationen:

  • Interview mit einem der Führer: Lothar Popp >>
  • Lebenslauf L. Popp >>
  • Erlebnisbericht des zweiten Führers: Karl Artelt >>
  • Lebenslauf K. Artelt >>
  • Weitere Zeitzeugen >>
  • Filme über die Ereignisse >>
  • Einschätzungen >>
  • Zeitleiste >>
  • Virtueller Stadtrundgang >>
  • Kommentar >>