Bild-Video Projekt über den Kapp-Putsch in Kiel 1920

Ein Bild-Video Projekt über den Kapp-Putsch in Kiel wurde 2005 fertiggestellt. Es wurde einem kleinen Kreis von Experten vorgestellt. Entsprechend den Anregungen wurde es überarbeitet und kann als DVD gegen einen Unkostenbeitrag angefordert werden.

Das Projekt ist die überarbeitete Version eines Dia Vortrags mit dem Titel: "Kapp-Putsch in Kiel - Erbitterte Kämpfe im März 1920" und basiert auf Interviews mit den Zeitzeugen: Otto Preßler, Martha Riedl, Magdalene Hocke, Theo und Jonny Pump, sowie der Auswertung vieler Dokumente (Militärarchiv) und Veröffentlichungen (Prof. Radbruch, Dirk Dähnhardt/ Gerhard Granier, Hartmut Idzko). Außerdem sind enthalten: Schilderungen von Walter Hasenclever und Axel Eggebrecht, die beide zu der Zeit in Kiel waren und die Ereignisse hautnah miterlebten.

Dauer 55 Minuten.
Erstellt von Klaus Kuhl, Kiel 1980, 2005

Der Film wird zurzeit grundlegend überarbeitet. Der neue Film soll spätestens im Februar 2020 herauskommen.

Hier können Sie einen Ausschnitt herunterladen oder betrachten (1 Min.; 850 kB):
Interview mit Magdalene Hocke geb. Cipa, damals 6 Jahre alt, zum Vormarsch der Putschisten auf das Gewerkschaftshaus.
Nur zur privaten oder wiss. Verwendung

Das Begleitheft zum Bild-Video Projekt, das auch Hinweise auf das verwendete Bildmaterial sowie Dokumente und eine Literaturliste enthält, kann hier zur privaten Verwendung heruntergeladen werden (pdf, 1,2 MB): >>
(Die Dokumente im Anhang enthalten u.a.: "Aussage Levetzows vor Gericht" und "Stellungnahme von Trothas".)

Kommentar von Dr. Granier:
Dr. Gerhard Granier ist Mitautor des Buches Dähnhardt/Granier: "Kapp-Putsch in Kiel", Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, Band 66, Kiel 1980. Er hat sich dankenswerterweise das Bild-Video Projekt sowie das Begleitheft angesehen und eine Reihe von Anmerkungen dazu notiert. Außerdem hat er auch auf meine Erwiderungen reagiert und einige Aspekte in einem zweiten Schreiben genauer ausgeführt. Diese Anmerkungen sind mittlerweile in das Begleitheft eingearbeitet.

Hinweis: Weitere Filme
NDR
Hartmut Idzko erstellte für den NDR zwei Filme zum Kapp-Putsch:
1. Kapp-Putsch in Kiel, gesendet am 20.03.1980, Dauer ca. 20 Min.
2. Interview mit der Tochter Kapps, gesendet am 18.3.1980, Dauer ca. 5 Min.

WDR
Der WDR sendete am 9. März 1986 den Film "Augenzeugen berichten: Der Kapp-Lüttwitz-Putsch 1920" (ca. 45 Min.) von Claus-Ferdinand Siegfried; wissenschaftliche Beratung Dr. Werner Rahn.
Dabei wird auch kurz über die Ereignisse in Kiel berichtet.
Folgende Zeitzeugen sind im Film zu sehen und zu hören: Hans-Joachim von Stockhausen, Fähnrich; Siegfried Sorge, Leutnant zur See; Herbert Jantzon, Leutnant; Albert Witte, Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend in Kiel; Axel Eggebrecht, damaliger Student; Max Kutzko, MG-Schütze in Kiel; Ernst Bästlein, Metallarbeiter; Paul Debes, Matrose; Karl Marquardt, Schreinerlehrling; Axel Blessingh, Seekadett; Hans Möller, Fähnrich; Franz Rubisch, Bergarbeiterkind; Heinrich Köster, Bergarbeiter.

 

Stand: 6.6.2019

 
  • Interview mit Otto Preßler >>
  • Lebenslauf Otto Preßler >>
  • Weitere Zeitzeugen >>
  • Dokumente zum Kapp-Putsch in Kiel und S-H >>
  • Bild-Video-Projekt "Kapp-Putsch in Kiel" >>
  • Zeitleiste >>