Eine Homepage aus Kiel

Photo Renate und Klaus

Erstellt 1997

Neu:

  • Die Stadt Kiel organisierte vom 3. bis zum 5. März 2016 eine international besetzte Konferenz zur Revolution 1918 in Kiel. Die Wissenschaftler aus unterschiedlichen Bereichen präsentierten ihre Ergenisse, gewährten einen globalen Blick auf die Ereignisse, und dokumentierten den Stand der Forschung. U.a. thematisiserte Dr. Ingrid Sharp aus Leeds die Rolle der Frauen in der Revolution und erläuterte dies am Beispiel von Gertrud Völcker. Sie brachte damit einen neuen, interessanten Aspekt in die Debatte. Die Stadt Kiel hat am 3.Aug. 2016 einen Bericht über die Konferenz veröffentlicht; siehe >>
  • Ein weiteres Europeana Dokument, die Revolutions-Erinnerungen von Fritz Fabian, Marinewachtmeister auf SMS Kronprinz Wilhelm (III. Geschwader), wurde transkribiert und mit Kommentaren versehen am 7.1.2016 auf unsere Webseite gestellt. Damit haben wir jetzt neben Carl/Karl Bock (Matrose auf MARKGRAF) und Karl von Kunowski (Fähnrich auf MARKGRAF) noch einen dritten Bericht aus dem III. Geschwader. Mehr Info unter "Zeitzeugen" oder direkt >>
  • Im Februar 2015 stellte das Stadtarchiv Kiel fest, dass das berühmte Foto des Kieler Matrosenaufstands mit den marschirenden Matrosen, irrtümlich Kiel zugeordnet worden war und tatsächlich den Trauerzug in Berlin zur Beerdigung von Revolutionsopfern am 20. November 1918 zeigt. Mehr Info unter "Zeitleiste" oder direkt >>
  • Ein Europeana Dokument zur Flucht der SCHLESIEN aus Kiel (Seekadett Curt Richter) wurde transkribiert und mit Anmerkungen versehen am 18.1.2015 auf unsere Webseite gestellt. Das Dokument enthält auch eine kurze zusammenfassende Darstellung der Ereignisse, unter Einbeziehung einer Veröffentlichung von Rolf Johannesson. Siehe: >>
  • Brief und Erinnerungen des Matrosen Karl/Carl Bock von der SMS MARKGRAF vom Landesarchiv Berlin erhalten; im Anhang der Übertragung werden einige Aussagen Bocks den Tagebuchnotizen des MARKGRAF Wachoffiziers Karl von Kunowski gegenübergestellt, siehe: >>
  • Vortrag zum Kieler Matrosenaufstand, gehalten im August 2014 im Rahmen der von Martin Rackwitz organisierten Veranstaltung in der Akademie Sankelmark: "Der Erste Weltkrieg in Schleswig-Holstein"; siehe (Folien)>> , (Text) >>
  • Als Hintergrundmaterial für die Zeitleiste zum Kieler Matrosenaufstand wurde eine Literaturstudie zum geplanten Flottenvorstoß (Operationsbefehl Nr. 19 vom 24. Oktober 1918) erarbeitet und ins Netz gestellt. Siehe: >>
  • Das Tagebuch des Germania-Werft Ingenieurs Nicolaus Andersen wurde vollständig aus dem Sütterlin übertragen und im Mai 2014 mit Kommentaren und Anmerkungen versehen ins Netz gestellt. Siehe: >>
  • Begleitausschuss der Stadt Kiel zum Kieler Matroasenaufstand eingerichtet, siehe: >>
  • 2013: Zwei wichtige Veranstaltungen zur Erinnerung an den Kieler Matrosenaufstand >>
  • Am 24.12. 2011 wurden die Webseiten auf das neue Design umgestellt.
  • Das neue Design kommt ohne Frames aus, d.h. Sie können nun Webseiten direkt verlinken.

Update: 3.8.2016

 
  • Kuhl Blog mit Hintergrundinformationen >>
  • Kuhl blog in English >>
  • Zeitleiste zum Matrosenaufstand >>